Sie schreiben an der Tastatur und vertippen sich immer wieder? Oder Sie müssen alle Ihre Texte noch einmal Korrekturlesen wegen möglicher Schreibfehler? Das passiert heute vielen, die während des Schreibens auf die Tastatur schauen und nicht „blind“ schreiben können.

Dadurch geht leider viel Zeit verloren und die PC-Arbeit wird zum Ärgernis, trotz Rechtschreibkorrektur oder Spracheingabe. Manche verbringen die Hälfte Ihrer Zeit beim Schreiben mit Fehler machen, Fehler suchen und Fehler korrigieren. Könnte diese Zeit nicht viel besser verwendet werden? Für wichtige Arbeiten, für das, wofür man bezahlt wird oder auch gerne als Freizeit! Das wäre auf alle Fälle ein Gewinn … und oft ein Stress- oder Frustfaktor weniger!

Stellen Sie sich vor, Ihr Schreiben am PC würde genauso selbstverständlich ablaufen wie Autofahren. Kein Nachdenken mehr, wie man schalten, kuppeln oder blinken muss. Es geht alles wie von allein.

 

So kann bald auch Ihr Schreiben an der PC-Tastatur sein. Sie haben einen Gedanken … und er fließt Ihnen aus den Fingern. Sie schauen auf den Bildschirm … und dort entsteht, was Sie gerade denken.

 

Das ist möglich, egal wie viele Jahre Sie bereits an der Tastatur schreiben. Ein Tag Seminar und täglich 15 Minuten Übungszeit in den nächsten Wochen. Das ist der Schlüssel zu Ihrem Erfolg.

 

Sie haben eine E-Mail verfasst … und Sie können diese sofort verschicken, denn Sie haben am Bildschirm gesehen, was Sie geschrieben haben.

Sie schreiben eine Idee oder einen Text aus dem Kopf heraus in einem Fluss runter … und Sie tun das an einem Stück, denn Sie unterbrechen sich nicht ständig selber durch notwendige Korrekturen.

 

Sie unterbrechen sich nicht selbst immer wieder, um zu korrigieren … und Ihr Gedankenfluss bleibt erhalten.